Archiv
07.09.2015 | Thomas Schöne
Die Inklusion (übersetzt: „Zugehörigkeit“), also das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung, ist ein Thema, dass zzt. viele Menschen ganz praktisch berührt. Es war auch ein Punkt bei der Podiumsdiskussion in der Sauerlandhalle am vergangenen Donnerstag. Das weitere vorbehaltsfreie Aufeinanderzugehen von Menschen mit und ohne Handicap ist mir ein großes Anliegen. Ich hörte am letzten Samstag an einem Wahlkampfstand in Sichtigvor von Eltern eines Kindes mit Behinderung aber auch, wie schlecht es um die Inklusion in der Praxis von Schulen bestellt ist. Das darf nicht sein! Vor einigen Wochen war ich in dem „Integrativen Kindergarten NestWerkstatt“ in Allagen und habe mich vor Ort erkundigt, wie Inklusion dort gelebt wird. Mir wird immer deutlicher, welche hochwertige und wichtige Arbeit dort für (Klein-)Kinder geleistet wird. Wenn die Befürwortung der Inklusion kein Lippenbekenntnis sein soll, müssen wir mit der intensiven Unterstützung solcher integrativer Einrichtungen ernst machen. Dafür stehe ich!
weiter
06.09.2015 | Thomas Schöne

Heute ist der letzte Sonntag vor der Wahl. Meine Frau und ich haben gut gefrühstück. Dann ging es nach Allagen zum Pfarrfest des Pastoralverbundes Möhnetal. Nach einem feierlichen Hochamt erlebten wir, wie zahllose Vereine und Gruppierungen, vor allem aus Allagen und Niederbergheim, ein abwechslungsreiches Programm mit viel Information und Unterhaltung gestalteten. Für Essen und Trinken war bestens gesorgt. Da verstand es sich fast von selbst, dass ich viele interessante Gespräche führen konnte.
Am Nachmittag waren wir beim verkaufsoffenen Ballonsonntag in der Warsteiner City. Ich hatte meiner Frau versprochen, mit ihr shoppen zu gehen. Das ist deutlich härter als Wahlkampf ...

weiter
06.09.2015 | Thomas Schöne
... war der gestrige Samstag (5. September) vollgepackt mit "Außenterminen". Von 7.00 Uhr an besuchte ich die CDU-Infostände in Belecke sowie, mit unserem Bundestagsabgeordneten Bernhard Schulte-Drüggelte, in Sichtigvor und Warstein. Gerne kam ich danach zum Endrastplatz des "Schnadegangs" der Belecker Ostkompanie und beendete den ereignisreichen Tag schließlich mit dem Höhenfeuerwerk und dem "Candlelight" der Warsteiner Montgolfiade. Einfach nur klasse!
weiter
05.09.2015 | Thomas Schöne
Keine Windkraft im Arnsberger Wald!
Vielfach werden wir um unseren Waldreichtum und unsere wunderschöne Landschaft hier in Warstein beneidet. Ich will alles in meiner Kraft Stehende dafür tun, den Bau von Windkraftanlagen in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands  zu verhindern! Als Beitrag zur Energiewende stehen sinnvollere Alternativen, etwa auf der Haar oder im Bereich des Repowering, zur Verfügung. Lassen Sie uns gemeinsam gegen die Zerstückelung unseres Waldes kämpfen: Zum Schutz von Menschen, Tieren und Landschaft!
weiter
05.09.2015 | Thomas Schöne
Mit vereinten Kräften für Thomas Schöne
Unser Bundestagsabgeordneter Bernhard-Schulte Drüggelte unterstütze heute tatkräftig die Wahlkampfteams. Er besuchte die CDU-Stände in Sichtigvor, Belecke und Warstein und legte dabei seine ganze Wahlkampferfahrung in die Waagschale. Eine mehr als willkommene Unterstützung für die engagierten Teams vor Ort. Vielen Dank für Euer großes Engagement!
weiter
04.09.2015 | Thomas Schöne
Eine optimale Verwaltung für die Bürger unserer Stadt
Wie arbeitet die Stadtverwaltung optimal für die Bürger unserer Stadt?
Eine Aufgabe, der sich ein Bürgermeister immer wieder neu stellen muss. Wie laufen Entscheidungswege? Gibt es Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit? Kann das Zusammenspiel von Verwaltung, Stadtwerken und Betriebshof weiter optimiert werden? Und die wichtigste Frage: Was haben die Bürgerinnen und Bürger davon? Ich stehe für kurze, transparente Entscheidungswege. Dies ist auch als wichtiger Beitrag zur Haushaltssanierung anzusehen.
weiter
03.09.2015 | Thomas Schöne
Teil 1: Bäckerei Nolte

Die erste Station an meinem "Tag der Arbeit"  war die Bäckerei Nolte. Bereits gegen 4.00 Uhr morgens (Eigentlich gar nicht meine Zeit...) begrüßte mich Hans Jürgen Nolte in seiner Backstube.
Hans Jürgen Nolte backt keine kleinen Brötchen. Auch nicht mit mir. Es war also nichts mit einem beschaulichen Start in den Tag als beobachtender Praktikant. Ich musste ran, ich musste anpacken!  Genau das wollte ich ja auch. Und es machte wirklich Spaß. Ich habe sehr viel gelernt. Vor allem wuchs mein Respekt vor den Mitarbeitern, die jeden Morgen in der Frühe beginnen, die Hitze der Backstube auf sich nehmen, damit wir knusprige Brötchen auf dem Frühstückstisch haben.
Ich bedanke mich noch einmal herzlich für diese unvergesslichen Einblicke in den harten Alltag einer Backstube!

weiter
03.09.2015 | Thomas Schöne
Das Möhnetal nicht abhängen!
Die Ansiedlung eines Drogeriemarktes in Sichtigvor ist ein Thema, auf das ich in diesen Tagen im Möhnetal immer wieder angesprochen werde. Ich habe sehr aufmerksam zugehört, zuletzt noch gestern Abend in Waldhausen. Für mich persönlich ist klar: Dinge des täglichen Bedarfs muss man vor Ort kaufen können, auch und gerade Drogerieartikel in einem Fachmarkt. Und zwar aus einem günstigen und vielfältigen Angebot. Es kann nie das Ziel der Politik sein, dass Kaufkraft abfließt. Im Gegenteil: Kaufkraft etwa aus der Gemeinde Möhnesee könnte nach Sichtigvor geholt werden.
weiter
02.09.2015 | Thomas Schöne
Tourismus- und Kulturstadt Warstein
Tourismus hat für die Stadt Warstein eine große Bedeutung und bietet reichlich Potenzial. Brauerei, Rad- und Wanderwege, Bilsteintal, Klettern, Biken, Skaten, Montgolfiade, Köhlerwochen und Museenlandschaft sind nur einige ausbaufähige Beispiele. Um eines davon zu vertiefen: Ich habe in den letzten Wochen sehr viele Gespräche mit den Menschen zu dem Thema "Klettern" geführt. Wir haben hier bei uns in der Stadt Warstein, von den Alpen einmal abgesehen, mit den stillgelegten Steinbrüchen ein Alleinstellungsmerkmal in ganz Deutschland. Das weiß aber kaum jemand! Warum bewerben wir dieses Merkmal nicht intensiver? Warum nutzen wir es nicht? Warum bauen wir, neben dem Hillenberg, diese große Chance nicht weiter aus? Hier will ich gerne, zusammen mit dem zuständigen Deutschen Alpenverein (mit dem ich schon Gespräche geführt habe), anpacken. Und zwar schnell!
weiter
01.09.2015 | Thomas Schöne

Nach WAL und Ewald Risse unterstützen mich nun auch die Freien Demokraten, auf dem Foto mit mir das Ratsmitglied Gordon Eickhoff! Es geht um unsere Heimatstadt und nicht um Parteiengezänk - das ist meine klare Position!

Hier der Pressetext der FDP.

Siehe auch Berichterstattung In der Westfalenpost.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon