Dr. Thomas Schöne

geb. 1967 in Warstein

In zweiter Ehe verheiratet mit meiner Frau Yvonne, eine Tochter
Meine Frau hat zwei Töchter

Ausbildung und Werdegang

1973 bis 1977    Katholische Grundschule Belecke                      

1977 bis 1986    Gymnasium der Stadt Warstein             

1986 bis 1987    Grundwehrdienst

1988 bis 1993    Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn

1994 bis 1996    Rechtsreferendariat am Landgericht Köln

Seit 1996          Rechtsanwalt

Seit 2002          zugleich Justiziar bei RWE

Seit 1990          Mitglied der CDU


Die ausführliche Version

Mein Name ist Thomas Schöne. Warstein ist meine Heimat. Ich bin ein Kind dieser Stadt. Mein Vater ist gebürtiger Mülheimer. Meine Mutter ist in Niederbergheim aufgewachsen. Verwandte und Bekannte sind über alle neun Ortsteile verstreut. Ich bin ein Ur-Warsteiner im besten Sinne, nämlich aus Sicht der gesamten Stadt. Ich komme aus Warstein. Ich möchte für Warstein arbeiten!
Ich bin in 2. Ehe verheiratet mit meiner Frau Yvonne und stolzer Vater einer 13jährigen Tochter. Meine Frau hat 2 Töchter im Alter von 17 und 18 Jahren. Pubertät in den verschiedensten Phasen – da ist also was los! Wir wohnen im Hamacherring, an der südlichen Ortsgrenze von Belecke.
Am 1. Mai 1967 erblickte ich im Krankenhaus Maria Hilf in Warstein das Licht der Welt. In Belecke bin ich zur Katholischen Grundschule gegangen. Dort bin auch groß geworden und wohne dort heute wieder. Mein Abitur habe ich 1986 hier in Warstein gemacht.
Nach meiner Bundeswehrzeit im Hunsrück und in Hannover absolvierte ich zunächst ein Praktikum im Warsteiner Rathaus und lernte dabei die Verwaltung 'von innen' kennen. Im Sommer 1988 nahm ich mein Jurastudium in Bonn auf. Parallel dazu arbeitete ich im Deutschen Bundestag und später auch an der Universität Bonnt. Das Studium mit dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht habe ich mit meiner Promotion abgeschlossen. In Bonn durfte ich auch meine ersten Berufserfahrungen als Rechtsanwalt machen. Zuvor hatte ich in Köln meine Referendarzeit absolviert.
1997 bin ich beruflich für knapp 5 Jahre wieder nach Warstein zurückgekommen. Ich war als Anwalt und dann als Partner in einer Kanzlei mit Büros in den Städten Warstein und Rüthen tätig. Dort bekam ich das Rüstzeug für meine jetzige Tätigkeit.
Seit 2002 arbeite ich als Justiziar bei dem privatwirtschaftlichen Energieunternehmen RWE. Hier gehört die Zusammenarbeit mit Verwaltungen, Bezirksregierungen und Ministerien zu meinen Aufgaben. Konzessionen, aber auch alle anderen Fragen von kommunalen Kooperationen und der energetischen Zusammenarbeit zwischen Versorgern und Kommunen werden von mir verantwortlich betreut.
Als jemand, der täglich mit Verwaltungen zu tun hat, weiß ich, wie Verwaltungen „ticken“. Ich weiß durch meine Berufserfahrung und aus vielen persönlichen Gesprächen aber auch, was die Bürger von „ihrer Verwaltung“ erwarten. Diese Erfahrungen wären für mich als Bürgermeister eine große Hilfe für eine bürgerfreundliche Verwaltung.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon