Keine Windkraft in unserem Wald



< zurück


Keine Windkraft in unserem Wald!

Windräder sind Symbole der Energiewende. Ihr wollen wir uns nicht verschließen. Für mich gehören sie aber nicht in den Wald. Sie sind ein Waldzerstückelungsprojekt.

Gefahren für Mensch und Tier
  • Windräder erzeugen sog. Infraschall. Er ist vermutlich gesundheitsschädlich.
  • Viele streng geschützte Tierarten leben in unseren Wäldern: Schwarzstorch, Rotmilan etc. Ich will nicht, dass diese Tiere getötet oder vertrieben werden.






Bedrohung für Landschaft, Erholung und Tourismus
  • Ich möchte unseren Wald als natürliche und geschlossene Region mit hohem Erholungswert erhalten. Durch Windräder würde er erheblich eingeschränkt.
  • Erfahrungen zeigen, dass durch Windkraftanlagen die Besucherzahlen um ca. 15-30% zurückgehen. Ich will das Gegenteil, sie sollen steigen.
  • Durch den Bau der Anlagen selbst und der Zufahrtswege kommt es zu erheblichen Bodenverdichtungen. Ein unangemessener Eingriff in den Wald.









Erschreckende Fakten
  • Höhe: 200 m | Nabenhöhe: 149 m | Flügelspannweite: 120 m.
  • 3000 t Beton und 100 t Stahl pro Windrad | Gewicht pro Rotorblatt: 60 t.
  • Flächenverbrauch pro Anlage: ca. 9.000 m3.
  • Die Zufahrtspisten müssen gebaut und für Wartung und Betrieb dauerhaft offen gehalten werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon